Eilmeldung

Eilmeldung

Selbstmordattentat an tunesischem Strand

Sie lesen gerade:

Selbstmordattentat an tunesischem Strand

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Selbstmordanschlag in dem tunesischen Urlaubsort Sousse ist der Attentäter ums Leben gekommen. Der junge Mann zündete seinen Sprengsatz am Strand vor dem Hotel “Riadh Palms”. Verletzt wurde niemand, allerdings brach am Strand Panik aus. Das am Mittelmeer gelegene Sousse ist ein beliebtes Touristenziel.

Im nahegelegenen Monastir wurde nach Angaben aus Sicherheitskreisen ein Mann festgenommen, der sich am Bourgiba-Mausoleum in die Luft sprengen wollte. Habib Bourguiba war der erste Präsident Tunesiens nach der Unabhängigkeit von Frankreich.Bislang hat sich niemand zu dem Anschlag bekannt. Allerdings geht die tunesische Regierung seit einigen Monaten militärisch gegen die Extremistenorganisation Ansar al-Scharia vor.

Vor elf Jahren waren bei einem Sprengstoffanschlag auf eine Synagoge auf der tunesischen Insel Djerba 22 Menschen, darunter 14 deutsche Touristen, getötet worden.

Weiterführende Links

Hotel Riadh Palms

President Habib Bourguiba (1903 – 2000)