Eilmeldung

Eilmeldung

Anschläge im Kaukasus: Mindestens ein Toter

Sie lesen gerade:

Anschläge im Kaukasus: Mindestens ein Toter

Schriftgrösse Aa Aa

Bei zwei Anschlägen in der unruhigen Kaukasus-Region Dagestan sind mindestens ein Mensch getötet und rund zehn weitere verletzt worden. Die Attentate in der Stadt Machatschkala richteten sich gegen Geschäfte, in denen Alkohol verkauft wird. Nach den Explosionen brach ein Feuer aus, das auf die benachbarten Gebäude übergriff.

“Sie brachen in das Geschäft ein, stellten einen Karton ab und rannten weg. Der Verkäufer schaffte es gerade noch den Karton rauszuschmeißen,” so eine Augenzeugin.

Radikale Islamisten, die in der islamisch geprägten Region für ein von Moskau unabhängiges “Emirat” kämpfen, lehnen Alkohol rigoros ab. Aus dieser Region stammte auch die Selbstmordattentäterin, die sich vergangene Woche in einem Bus in Wolgograd in die Luft sprengte und sechs Menschen mit in den Tod riss.

Terroristen aus dem Nordkaukasus hatten bereits Anfang Juli mit Anschlägen bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi gedroht.