Eilmeldung

Eilmeldung

Hungerkuren für "The Dallas Buyers Club"

Sie lesen gerade:

Hungerkuren für "The Dallas Buyers Club"

Schriftgrösse Aa Aa

Das Aids-Drama “The Dallas Buyers Club” erzählt die wahre Geschichte des texanische Draufgängers
Ron Woodroof, gespielt von Matthew McConaughey, der eines Tages erfährt, dass er HIV-positiv ist. Die Ärzte geben ihm noch 30 Tage.

Für seine Rolle als Aidskranker hat der einst so muskulöse McConaughey ganze 25 Kilo abgenommen. Der schauspieler sagt: “Das war ich dem Charakter Ron Woodroof einfach schuldig. Es gibt nicht viele Rollen, die so klar umrissen sind. Dann braucht man es auch nicht zu übertreiben. Wieso 15 Kilo abnehmen, wenn man irgendeinen Werbemenschen spielt? Wenn es sich nicht um eine ganz bestimmte Figur handelt, ist das nicht nötig.”

Jared Leto hatte sich fünf Jahre aus der Schauspielerei zurückgezogen, doch als ihm die Rolle des transsexuellen und ebenfalls aidskranken Rayon angeboten wurde, sagte er zu. Leto hatte nur drei Wochen, um sich vorzubereiten, da blieb nur eine radikale Fastenkur:

Jared Leto: “Wenn man lange genug nichts isst, erreicht man irgendwann einen Punkt, an dem man sich seltsamerweise gut fühlt. Menschen fasten seit Jahrtausenden, wenn sie einen bestimmten Zustand, eine höheres Bewusstsein erreichen wollen, da ist etwas dran. Aber während der Arbeit zu fasten kann sehr anstrengend sein. Für mich war das Fasten ein notwendiges Übel, das mich komplett veränderte. Ich ging, sprach und lachte ganz anders, und die Leute behandelten mich anders als sonst.”

Ron beschliesst, gegen die Krankheit zu kämpfen. Gemeinsam mit Rayon und dessen Ärztin gründet er den Dallas Buyers Club und schmuggelt Medikamente. Doch dann schaltet sich die Drogenaufsichtsbehörde ein.

Das Drama des Regisseurs Jean-Marc Vallee kommt am 20. Februar in die deutschen Kinos.