Eilmeldung

Eilmeldung

Pekinger zeigen sich nach Anschlag überrascht

Sie lesen gerade:

Pekinger zeigen sich nach Anschlag überrascht

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Geländewagen rast vor dem Kaiserpalast in Peking in eine Menschenmenge, geht in Flammen auf, Menschen sterben. Die chinesische Presse berichtet erst wirklich davon, als die Polizei offen von einem terroristischen Anschlag spricht. Ein Anschlag im Herzen Pekings – die Menschen wirken überrascht. Diese zwei Frauen sagen:

“Ich verstehe die Motive der Täter nicht. Welche Ziele sie auch immer haben mögen, solche Aktionen können wir nicht hinnehmen. Ich denke, solche Aktionen sind ein sehr dummer Weg.”

“Ich dachte, so etwas passiert nur weit weg von uns. Jetzt ist es doch so nah bei mir passiert. Ich fühle, dass ich das nicht akzeptieren kann. Ich mache mir Sorgen und habe Angst.”

Die Polizei hat jetzt ihre Kontrollen in Xinjiang erhöht, denn der Anschlag wird Uiguren aus der Unruheregion zugeschrieben. Bei der Todesfahrt in Peking am Montag waren fünf Menschen gestorben.