Eilmeldung

Eilmeldung

Israel soll Waffenlager in Syrien angegriffen haben

Sie lesen gerade:

Israel soll Waffenlager in Syrien angegriffen haben

Schriftgrösse Aa Aa

Israel Israelische Kampfflugzeuge sollen einem Medienbericht zufolge einen syrischen Luftwaffen-Stützpunkt am Mittelmeer angegriffen haben. Ziel des Einsatzes seien Raketen und Zubehör gewesen, die auf dem Gelände nahe der Hafenstadt Latakia lagerten. Die Israelis vermuteten, dass sie für die pro-iranische Schiitenmiliz Hisbollah im Libanon bestimmt gewesen sein könnten, hiess es demnach aus Kreisen der US-Regierung.

Von israelischer Seite gab es dafür bislang keine offizielle Bestätigung.

Unterdessen hat Syrien seine Anlagen zur Herstellung von Chemiewaffen zerstört. Dies teilte die Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen in Den Haag mit. Damaskus habe damit ein heute auslaufendes Ultimatum fristgerecht erfüllt.

Der Syrien-Sondergesandte von Vereinten Nationen und Arabischer Liga, Lakhdar Brahimi, traf am Donnerstag Vertreter der syrischen Opposition. Brahimi hat sich bei der Opposition unbeliebt gemacht, weil er eine Teilnahme des Iran an der Genfer Friedenskonferenz befürwortet. Zuvor sprach Brahimi mit Staatspräsident Assad. Der syrische Präsident verlangte für eine Teilnahme an der für den 23. November geplanten Friedenskonferenz ein Ende der ausländischen Unterstützung für die Rebellen.