Eilmeldung

Eilmeldung

Kodak ist zurück an der Wall Street

Sie lesen gerade:

Kodak ist zurück an der Wall Street

Schriftgrösse Aa Aa

Im September schaffte es Kodak aus der Insolvenz, jetzt ist der Fotopionier an die Wall Street zurückgekehrt. An diesem Freitag hat der Handel mit Kodak-Papieren begonnen. Die Aktie verlor zunächst leicht und lag zwischenzeitlich bei um die 25.50 Dollar.

Von einem wichtigen Moment für Kodak sprach Konzernchef Antonio Perez. Man sei ein neues Unternehmen, habe genug Geld und sei fest entschlossen, Aktionäre und Kunden zufriedenzustellen.

Vom einst großen Kamera- und Filmhersteller ist Kodak zu einem Spezialisten für digitalen Druck geschrumpft. Die Fotosparte, die das Unternehmen einst groß gemacht hatte, wurde im Insolvenzverfahren abgestoßen. Kodak hatte den Übergang zur Digitalfotografie verschlafen, Anfang 2012 musste Insolvenz angemeldet werden, tausende Stellen fielen weg. Mit Hilfe von Bankkrediten gelang Kodak der Neustart.

Mit dpa, Reuters

Extra

Ankündigung des Börsengangs von Kodak