Eilmeldung

Eilmeldung

Kommunalwahlen im Kosovo - machen die Serben mit?

Sie lesen gerade:

Kommunalwahlen im Kosovo - machen die Serben mit?

Schriftgrösse Aa Aa

Erstmals seit Jahrzehnten findet heute im gesamten Kosovo eine Kommunalwahl stattfinden. Ziel der Abstimmung ist die Integration der serbischen Minderheit in den fast nur noch von Albanern bewohnten Staat. Im Gegenzug sollen die Kosovo-Serben eine weit gefasste Selbständigkeit erhalten. Dies soll zur Lösung der Dauerkrise in dem Balkanstaat beitragen. Die Mehrheit der Serben will die Abstimmung allerdings boykottieren, weil sie nicht zum Kosovo, sondern nur zu Serbien gehören will. Serbiens Regierungschef hatte seine Landsleute im Nachbarland allerdings aufgefordert, an der Wahl teilzunehmen. .

“Ich nehme nur Teil, weil man uns aus Serbien dazu aufgefordert hat,” sagte ein Bewohner von Mitrovica im Nordkosovo, das aus einem serbischen und einem albanischen Teil besteht. Hier gab es im Oktober einen Bombenanschlag auf einen serbischen Kandidaten.

“Ich glaube, diese Wahl ist die Rückkehr zu einem vereinten Mitrovica,” hoffte ein anderer Bürger, “die Leute ändern ihre Meinung, und das ist positiv.”

Von Erfolg oder Misserfolg der Wahl hängt auch ab, ob Serbien im
Januar die so sehr gewünschten Verhandlungen über einen EU-Beitritt
beginnen kann. Bei einem positiven Verlauf wären die Voraussetzungen für eine weitere EU-Annäherung gegeben.