Eilmeldung

Eilmeldung

Friedensgespräche: Syrische Opposition stellt Vorbedingungen

Sie lesen gerade:

Friedensgespräche: Syrische Opposition stellt Vorbedingungen

Schriftgrösse Aa Aa

Teile der syrischen Opposition haben ihre Teilnahme an geplanten Friedensgesprächen in Genf an Bedingungen geknüpft. Unter anderem soll Machthaber Bashar al-Assad zuvor seinen Rücktritt zusichern, forderte der Präsident der Nationalen Koalition der syrischen Revolutions- und Oppositionskräfte am Sonntag in Kairo. “Wir haben uns entschieden, an den Verhandlungen in Genf nur teilzunehmen, sofern diese in Würde ablaufen. Dafür muss uns der Machtwechsel in Damaskus aber garantiert werden. Dafür muss eine Frist gesetzt werden. Außerdem wollen wir Iran nicht am Verhandlungstisch haben”, so Ahmed al-Dscharba. Damaskus hingegen fordert, die internationale Unterstützung für die Aufständischen vor den Gesprächen einzustellen.