Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Nazi-Beutekunst: Picasso und Co in München entdeckt


Deutschland

Nazi-Beutekunst: Picasso und Co in München entdeckt

In einer Münchener Wohnung haben Polizisten mehr als 1500 Bilder von Malern wie Picasso, Nolde, Liebermann und Marc sichergestellt. Nach einem Bericht des Magazins Focus stieß die Polizei bereits im Jahr 2011 auf die Gemälde. Sie sollen rund eine Milliarde Euro wert und früher Teil der sogenannten Nazi-Beutekunst aus beschlagnahmten jüdischen Sammlungen gewesen sein. Viele der Kunstwerke hatten die Nationalsozialisten als “entartete Kunst” eingestuft.
Der 80-Jährige, in dessen Wohnung sich die Werke befanden, hatte diese von seinem Vater geerbt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Mali: Getötete Journalisten auf dem Weg nach Paris