Eilmeldung

Eilmeldung

Pakistan: Musharrafs Hausarrest aufgehoben

Sie lesen gerade:

Pakistan: Musharrafs Hausarrest aufgehoben

Schriftgrösse Aa Aa

Nach mehr als einem halben Jahr unter Hausarrest hat ein Gericht in Islamabad entschieden, dass der frühere pakistanische Militärmachthaber Pervez Musharraf auf Kaution freikommt. Er darf aber Pakistan nicht verlassen.
Die zahlreiche Schar seiner Anhänger freut sich, ebenso wie Afschan Adil, eine seiner Anwältinnen. Sie sagte: “Pervez Musharraf bleibt natürlich im Land. Er geht nirgendwo hin. Im Prozess wird er dann sowieso freigesprochen werden, und das wird bald geschehen.”

Vier Verfahren laufen derzeit gegen ihn. Im letzten Fall ging es um die Tötung des radikalen Predigers Abdul Rashid Ghazi bei einer Militäroperation in der Roten Moschee in Islamabad 2007.

In weiteren Verfahren muss sich Musharraf im
Zusammenhang mit der Ermordung von Ex-Regierungschefin Benazir Bhutto 2007 und der Tötung eines Separatisten-Anführers in Baluchistan 2006 verantworten. Außerdem wird ihm der Prozess gemacht, weil er 2007 kritische Richter entließ und unter Hausarrest stellte.

Staatsanwalt Wajeeh Uddin hält die Aufhebung des Hausarrests für einen Fehler: “Das hat mit Recht und Gesetz nichts mehr zu tun. Wir werden den Fall vor eine höhere Instanz bringen.”

Musharraf regierte Pakistan zwischen 1999 und 2008. Nach seiner Rückkehr aus dem selbsterwählten Exil war er im April wegen der Verfahren in seiner Villa am Rande Islamabads unter Hausarrest gestellt worden, der nun aufgehoben ist.