Eilmeldung

Eilmeldung

Regierung proklamiert "Totalen Sieg" über M23

Sie lesen gerade:

Regierung proklamiert "Totalen Sieg" über M23

Schriftgrösse Aa Aa

Im Konflikt mit den Rebellen der „M23“ hat sich die Regierung der Demokratischen Republik Kongo zum Sieger erklärt. Wie ein Regierungssprecher am Dienstag mitteilte, habe man einen „totalen Sieg“ errungen. Die letzten „M23“-Elemente hätten unter dem Druck der vorrückenden Regierungstruppen ihre Stellungen in Runyonyi und Chanzu verlassen.

Am Montag hatten die UN-Truppen im Kongo erstmals in die Kämpfe direkt eingegriffen und die letzten verbliebenen Stellungen der „M23“ in der Provinz Nord-Kivu beschossen. Die „M23“ gestand ihre Niederlage ein. Man habe die Kampfhandlungen mit sofortiger Wirkung eingestellt und streben nun eine politische Lösung an, erklärte ein Sprecher.

Die Staatschefs der Region hatten bei einem Treffen in der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria die „M23“ zur Kapitualtion aufgefordert. Vor einigen Tagen waren die Verhandlungen über ein Abkommen in Kampala ergebnislos abgebrochen worden, offenbar weil die Rebellen eine Amnestie für ihre Anführer verlangten.

Weiterführender Link

United Nations Organization Stabilization Mission in the DR Congo (MONUSCO)