Eilmeldung

Eilmeldung

Anonymous-Demos: "Wir können die Welt verbessern"

Sie lesen gerade:

Anonymous-Demos: "Wir können die Welt verbessern"

Schriftgrösse Aa Aa

In mehreren Städten rund um den Globus haben am Dienstag Aktivisten von Anonymous und Occupy am sogenannten “Million Mask March” teilgenommen. Viele trugen die sogenannte Guy Fawkes Maske, das Symbol von Anonymous.

Das Datum für den Maskenmarsch war bewusst gewählt: Am 5. November 1605 schlug in London der Gunpowder Plot fehl, an dem Guy Fawks maßgeblich beteiligt war. Unter anderem zogen Demonstranten vor das Weiße Haus in Washington.

Ein Demonstrant meinte: “Ich bin hier, um den Amerikanern zu helfen, ein wenig aufzuwachen und zu erkennen, dass dies unser Leben ist, unsere Welt, und dass wir damit machen können, was wir wollen. Wir können die Welt zu einem besseren Ort machen, wenn wir uns dafür entscheiden und alle zusammenarbeiten.”

Weitere Demonstrationen gab es in Sydney, Manila, London und Toronto. Mit den Kundgebungen wollten die Demonstranten ihren Anliegen wie dem Kampf gegen Korruption, Überwachung, Krieg und Armut Nachdruck verleihen. Gleichheit, Freiheit und Gerechtigkeit seien mehr als nur Worte, das habe die Welt vergessen, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter in Washington.

Mit EFE, AP, AFP, Reuters