Eilmeldung

Eilmeldung

"Call of Duty: Ghosts" - Keine Waffenruhe in Sicht

Sie lesen gerade:

"Call of Duty: Ghosts" - Keine Waffenruhe in Sicht

Schriftgrösse Aa Aa

Mit Launchparties und langen Ballernächten feierten “Call of Duty”-Fans vielerorts den Verkaufstart der neuen Ausgabe des Videospiels. “Ghosts” heißt das Actionspektakel, wie gewohnt extrem brutal und realistisch, fast wie im Kino. Nur, dass hier der Spieler, der sogenannte Ego-Shooter, die Knarre in der Hand hält.

“Jedes Jahr kommen viele tolle Spiele heraus, aber dieses verkauft sich besser, als die anderen”, meint Videospielexperte Christopher Dring. “Es liegt an der sofortigen Belohnung, außerdem ist es wie ein Kino-Blockbuster, in vier Stunden ist man durch. Oder man spielt im Multiplayer-Modus, das kann Monate dauern. Dadurch ist eine Spieler-Gemeinschaft entstanden, die stetig wächst. Call of Duty wird jedes Jahr größer, es macht einfach Spaß.”

Um die Fans bei der Stange zu halten, setzten die Hersteller auf berühmte Werbeträger. Leute wie Eminem, der den Song “Survival” beisteuerte oder Megan Fox, die im Trailer mitwirkt.

“Wenn wir die Verkaufsstatistiken sehen, sagen wir jedes Mal, wow, unglaublich”, schwärmt Tina Palacios von Infinity Wars. “So viele Leute spielen unser Spiel. Das spornt uns an, sorgt für noch mehr Leidenschaft, damit wir unser Bestes geben. Denn wir wollen die Fans nicht enttäuschen. Sie unterstützen uns, wenn das Spiel herauskommt. Wir wollen, dass sie wissen, dass wir unser Bestes gegeben haben. Das hier ist ein sehr emotionaler Moment für uns.”

Mehr als 100 Millionen Menschen weltweit haben angeblich bereist mitgespielt. Männer, Frauen – leider auch Kinder, selbst wenn das Spiel auf keinen Fall jugendfrei ist.

Viele verbrachten schlaflose Nächte, um als Erste das neue Spiel zu ergattern.
“Wir brauchten das neue Spiel, ganz einfach, sobald es herauskam, um es sofort zu spielen”, sagt ein Fan. “Ich habe mir eine Woche freigenommen, um zu spielen”, fügt eine Frau hinzu.

Seit zehn Jahren existiert das durchaus umstrittene Kriegsspiel. Eine Waffenruhe ist nicht in Sicht. Zu gut läuft das Geschäft mit der Gewalt.