Eilmeldung

Eilmeldung

Müllabfuhr streikt in Madrid - unbefristet

Sie lesen gerade:

Müllabfuhr streikt in Madrid - unbefristet

Schriftgrösse Aa Aa

In der spanischen Hauptstadt Madrid streikt die Müllabfuhr. Zum Beginn des unbefristeten Streiks marschierten Tausende Stadtangestellte, um gegen geplante Entlassungen und Lohnkürzungen bei der Müllabfuhr zu protestieren. Die Stadt Madrid will mehr als 1000 Müllmänner entlassen. Auch Parkarbeiter und andere Stadtangestellte sind von den Entlassungen betroffen.

Angel Jornosa (58) ist wütend: “Mit einer winzigen Abfindung wollen sie uns loswerden, – uns, die wir 30 Jahre für sie geschuftet haben.” Auch Guillermo (60) hat die Nase voll: “Es reicht wirklich. In diesem Land geht alles kaputt. Alles geht den Bach hinunter.”

Die Müllmänner mussten zuletzt Lohnkürzungen von bis zu 40 Prozent hinnehmen. Fünf Demonstranten wurden bei den Protesten am Dienstag festgenommen, weil sie Mülltonnen in Brand gesteckt hatten.