Eilmeldung

Eilmeldung

Serbien muss im Kosovo zurückstecken

Sie lesen gerade:

Serbien muss im Kosovo zurückstecken

Schriftgrösse Aa Aa

Im Norden Kosovos wird die Kommunalwahl nur in drei Wahllokalen wiederholt. Serbien konnte sich mit der Forderung nach Neuwahlen in allen vier von der serbischen Minderheit bewohnten Gemeinden im Nordkosovo nicht durchsetzen. Bei einer neuen EU-Vermittlung in Brüssel stimmten der serbische Ministerpräsident Ivica Dacic und sein Amtskollege aus dem Kosovo, Hashim Thaci, dem Kompromissvorschlag der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton zu. Bei der Abstimmung am vergangenen Sonntag war es in Mitrovica zu schweren Zwischenfällen gekommen. Extremisten hatten die Abstimmungslokale gestürmt, Wähler verprügelt und Wahlurnen zerstört. Im Januar sollen EU-Beitrittsverhandlungen mit Serbien beginnen.