Eilmeldung

Eilmeldung

Twitter geht an die Börse: Aktie kostet 26 Dollar

Sie lesen gerade:

Twitter geht an die Börse: Aktie kostet 26 Dollar

Schriftgrösse Aa Aa

An diesem Donnerstag geht Twitter an die Börse. Kostenpunkt pro Aktie: 26 Dollar. Damit liegt der Preis etwas über den Erwartungen, die sich zwischen 23 und 25 Dollar bewegt hatten. Analysten sehen darin ein Zeichen für eine möglicherweise starke Nachfrage von Investoren.

Mit dem Gang an die Wall Street nimmt Twitter im ersten Schritt gut 1,3 Milliarden Dollar ein. Die Gesamtbewertung für das Internetunternehmen liegt bei etwas mehr als 14 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: Facebooks Börsenwert liegt inzwischen bei gut 120 Milliarden Dollar.

Twitters Problem: Bekanntheitsgrad und Anhängerschaft (230 Millionen Nutzer) sind riesig. Umsatz und Ertrag eher nicht.

So hat Twitter hat seit seiner Gründung 2006 nie Gewinn gemacht. Allein in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres liefen fast 100 Millionen Euro Verlust auf – bei gut 312 Millionen Euro Umsatz. Geld nimmt der Konzern mit bezahlten Werbe-Tweets ein, mit kommerziellen Twitter-Konten für Firmen und mit dem Verkauf von Informationen für die Datenanalyse.

Bei Facebook hatten die Banken vor eineinhalb Jahren den Preis vor dem Börsengang in die Höhe getrieben, dann stürzten die Papiere schnell ab.

su mit Reuters

Extra

Twitter-Börsenprospekt