Eilmeldung

Eilmeldung

Wahlen in drei US-Bundesstaaten - Trend zur Vernunft

Sie lesen gerade:

Wahlen in drei US-Bundesstaaten - Trend zur Vernunft

Schriftgrösse Aa Aa

Man könnte sagen, der Trend geht zur Vernunft bei diesen Wahlen in drei wichtigen US-Bundesstaaten.
In New York gewinnt der Demokrat, in New Jersey der Republikaner, allerdings einer, der sich von seiner nach rechts driftenden Partei abzusetzen versucht. Auch in Virgina liegt der Demokrat vorn.

Alasdair SANDFORD, euronews:
Frage an unseren USA-Korrespondenten Stefan Grobe: Welche Botschaft geht von diesen Wahlen für die Bundespolitik aus?

Stefan GROBE:
Ich denke, das Signal zeigt in Richtung Mitte-Links, man könnte auch sagen, hin zu politischer Vernunft und Kompromißbereitschaft. In New York City will de Blasio der wachsenden Ungleichkeit ein Ende machen, die mehr und mehr die Mittelklasse bedroht.
Im traditionell demokratischen New Jersey setzt sich der moderate Republikaner Chris Christie durch, der auf Abstand geht zum rechten Flügel seiner Partei, der sich selbst als jemand bezeichnet, der das Machbare durchsetzt. Im konservativen Virginia erteilen die Wähler einem rechten Republikaner eine Absage, der per Volksabstimmung Obamas Gesundheitsreform zu Fall bringen wollte.

Alasdair SANDFORD, euronews:
Also drängt alles zur Mitte, zeichnet sich da womöglich schon ein Trend ab für die Kongresswahlen im nächsten Jahr, oder gar für die Präsidentschaftswahlen 2016?

Stefan GROBE:
Absolut! Bei den Kongresswahlen 2014 ist ein intensiver parteiinterner Kampf bei den Republikanern über deren künftigen Kurs zu erwarten.
Die rechtslastige “Tea Party -Bewegung” hat zwar reichlich engagierte Aktivisten – gewinnt aber keine großen Wahlen. Die größte Herausforderung für das Establishment der Republikaner dürfte in der Abwehr der Tea-Party-Rivalen bei den parteiinternen Vorwahlen bestehen – und darin, sich selbst als die einzige Chance für einen Sieg über die Demokraten darzustellen. Genauso sieht es mit Blick auf die Präsidentschaftswahlen 2016 aus – Chris Christie in New Jersey bekommt da Aufwind gegenüber seinen konservativen Rivalen.