Eilmeldung

Eilmeldung

EZB ringt sich zu rekord-niedrigem Leitzins durch

Sie lesen gerade:

EZB ringt sich zu rekord-niedrigem Leitzins durch

Schriftgrösse Aa Aa

Gegen offenbar heftigen inneren Widerstand hat die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins von einem halben auf ein Viertel Prozent gesenkt. Hauptmotiv war offenbar die Angst vor einer Deflation. Die Notenbank schließt sogar eine weitere Zinssenkung vom rekord-niedrigen Niveau nicht aus.

EZB-Präsident Mario Draghi:

“Mit der heutigen Zinssenkung hat der EZB-Rat die Richtlinien von Juli überprüft. Wir bekräftigen, dass die Leitzinsen auf dem gegenwärtigen Niveau bleiben oder darunter und zwar für längere Zeit.”

Laut Informationen der Nachrichtenagentur Reuters war gut ein Viertel der 23 Mitglieder im EZB-Rat gegen die Zinssenkung, darunter Bundesbank-Chef Jens Weidmann.

Theoretisch sind bei niedrigeren Zinsen mehr Investitionen und mehr Konsum zu erwarten.

Vor allem deutsche Geldpolitiker und Volkswirte warnen aber vor einer langen weltweiten Niedrigzinspolitik der Notenbanken. „Extreme Niedrigzinsen, die wir derzeit in vielen Volkswirtschaften haben, sind auf Dauer mit Risiken verbunden“, sagteJens Weidmann schon beim Rückgang im vergangenen Mai.

Der Euro gab um einen Dollarcent nach auf 1,3422 Dollar,
zum Teil auch die Börsen. Der Eurostoxx50 sank um 0,44 Prozent Zürich konnte sich gerade so halten (+ 0,06%), der Dax machte 0,44 Prozent gut.

su mit Reuters