Eilmeldung

Eilmeldung

"Short Term 12" - Junge Menschen, tiefe Abgründe

Sie lesen gerade:

"Short Term 12" - Junge Menschen, tiefe Abgründe

Schriftgrösse Aa Aa

Mit den Schattenseiten des Teenagerdaseins befasst sich der Independent-Film “Short Term 12”. Er handelt von einer jungen Frau, die als Teamleiterin in einer Auffangstation für verhaltensauffällige Jugendliche arbeitet und durch die Begegnung mit einem stark verstörten Mädchen an eigene traumatische Erfahrungen erinnert wird. Das Thema lag Regisseur Destin Cretton persönlich am Herzen.

“Der Film basiert auf eigenen Erfahrungen, ich habe in einer ähnlichen Einrichtung gearbeitet. Das war mein erster Job nach dem College, ich arbeitete zwei Jahre dort, bevor ich auf die Filmschule ging. Ich hatte bereits einen Kurzfilm darüber gemacht, der 2009 in Sundance lief. Das ermutigte mich dazu, einen Spielfilm zu drehen.”

In der Hauptrolle ist die Schauspielerin Brie Larson zu sehen, die für ihre Darbietung auf dem Festival in Locarno als Beste Darstellerin ausgezeichnet wurde. “Was mir am Drehbuch und am Film gefällt ist, dass die Dinge ganz einfach geschehen, dass man mitgerissen wird”, sagt sie.

“Short Term 12” war auf vielen Festivals zu sehen, unter anderem auch auf dem Filmfest Hamburg.