Eilmeldung

Eilmeldung

NSA-Enthüllungen: Snowden nutzte Passwörter von Kollegen

Sie lesen gerade:

NSA-Enthüllungen: Snowden nutzte Passwörter von Kollegen

Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden hat sich offenbar mit Passwörtern von Kollegen Zugang zu vertraulichen US-Geheimdienstdaten verschafft. Das gab die Nachrichtenagentur Reuters Nachrichtenagentur Reuters bekannt. Snowdens Kollegen wurden demnach von der NSA befragt und suspendiert. Der US-Geheimdienst wollte sich bislang nicht dazu äußern.

Deutschland und Brasilien haben unterdessen eine Resolution gegen Datenspionage bei den Vereinten Nationen vorgelegt. Darin werden alle Staaten aufgefordert, auch im Internet das Menschenrecht auf Datenschutz zu respektieren. Der deutsche UN-Botschafter Peter Wittig erklärte: “Im vergangenen Monat haben Berichte über Massenüberwachung und die Sammlung von privaten Daten Menschen auf der ganzen Welt schockiert. Sie stellen eine berechtigte Frage: Ist ihr Recht auf Privatsphäre in der digitalen Welt immer noch geschützt?”

In Deutschland hat die Abhöraffäre dem Ansehen der USA sehr geschadet. Einer ARD-Umfrage zufolge halten gerade mal 35 Prozent der Befragten die Regierung des einstigen Hoffnungsträgers Barack Obama noch für einen verlässlichen Partner. Vor vier Jahren waren es mehr als doppelt so viele.

Folgen Sie Euronews auf Deutsch auch bei Facebook und Twitter