Eilmeldung

Eilmeldung

Portugiesischer Mann sollte für "Risiko-Schwangerschaft" zahlen

Sie lesen gerade:

Portugiesischer Mann sollte für "Risiko-Schwangerschaft" zahlen

Schriftgrösse Aa Aa

Bürokraten-Irrsinn: “Risiko-Schwangerschaft” stand auf dem Mahnbescheid der Krankenversicherung: Ein 63-jähriger Portugiese sollte 41,10 Euro an seine Versicherung zurückzahlen, da er laut diesem Brief vor fünf Jahren schwanger gewesen sei und zu viel erhalten habe. Die Rechnung sollte innerhalb von 30 Tagen beglichen werden. Der Mann ist zwar verheiratet, hat aber keine Kinder. Jetzt wartet er auf eine Entschuldigung seiner Krankenkasse und eine Richtigstellung des Sachverhalts.