Eilmeldung

Eilmeldung

Twitter hebt an der Börse ab

Sie lesen gerade:

Twitter hebt an der Börse ab

Schriftgrösse Aa Aa

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat einen Senkrechtstart an der Börse hingelegt. Die Papiere des kalifornischen Unternehmens kosteten am ersten Tag zeitweise 50 Dollar. Sie waren für 26 Dollar ausgegeben worden. Am Schluss war die Aktie 44,90 Dollar wert und damit über 70 Prozent mehr als bei der Erstausgabe. Für manche eine Blase, andere bewundern die Marketing-Leistung, denn Twitter verdient bisher kein Geld. Twitters Problem: Bekanntheitsgrad und Anhängerschaft (230 Millionen Nutzer) sind riesig. Umsatz und Ertrag eher nicht. 100 Millionen aktive Nutzer pro Tag senden und empfangen 500 Millionen Kurztexte. Pro Nutzer setzte Twitter 2013 im dritten Quartal gerade mal 73 US-Cent um. Und häufte bis September 134 Millionen Dollar Verlust an.
Es war der größte Börsengang eines Internet-Konzerns in den USA seit dem von Marktdebüt von Facebook vor über einem Jahr.