Eilmeldung

Eilmeldung

Neun ETA-Mitglieder wieder auf freiem Fuß

Sie lesen gerade:

Neun ETA-Mitglieder wieder auf freiem Fuß

Schriftgrösse Aa Aa

Neun inhaftierte Mitglieder der spanischen Untergrundorganisation ETA sind wieder auf freiem Fuß. Das ordnete die spanische Justiz aufgrund einer Entscheidung des Europäischen Menschenrechtsgerichtshofes an.
Einer der befreiten Häftlinge ist Domingo Troitiño. Er war an einem Anschlag der ETA beteiligt, bei dem mindestens 21 Menschen ums Leben kamen und zu mehr als 1000 Jahren Haft verurteilt worden.

Bereits Ende Oktober war Inés del Río nach 20 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden. Das ETA-Mitglied war wegen 23 Morden zu mehr als 3000 Jahren Haft verurteilt worden.

Haftverkürzungen wurden in Spanien bisher auf das Gesamtstrafmaß angerechnet. Die Straßburger Richter entschieden, dass diese so genannte “Parot-Doktrin” rechtswidrig ist. Künftig werden auch bei Schwerverbrechern und Terroristen Haftverkürzungen auf die maximal zulässige Haftdauer von 30 Jahren angerechnet.