Eilmeldung

Eilmeldung

Europawahl 2014: Grüne wählen ihre Spitzenkandidaten per Mausklick

Sie lesen gerade:

Europawahl 2014: Grüne wählen ihre Spitzenkandidaten per Mausklick

Schriftgrösse Aa Aa

Die Wahlen sind eröffnet: Die europäischen Grünen lassen ihre zwei Spitzenkandidaten für die Europawahl 2014 basisdemokratisch bestimmen. Bis Ende Januar kann jeder europäische Bürger ab 16 Jahren seine Stimme im Internet abgeben. Zur Wahl stehen vier Kandidaten: José Bové aus Frankreich, Rebecca Harms und Ska Keller aus Deutschland sowie Monica Frassoni aus Italien, die sagt:

“Bei uns geht es nicht nur um innerparteiliche Konkurrenz. Wir wollen nach draußen gehen und nicht nur unsere Sympathisanten, sondern alle Bürger mobilisieren. Ihnen begreiflich machen, dass die Politik in Europa sich ändern kann und wir es besser machen können. Viele glauben nicht daran, sie haben keinen wirklichen Bezug zu Europa. Dieses Gefühl wollen wir ihnen zurückgeben.”

Die innovative Wahlkampagne der Grünen bekam viel Lob. Die gewählten Kandidaten gehen auch ins Rennen um den Posten des Präsidenten der Europäischen Kommission.

Euronews-Reporter Rudolf Herbert aus Brüssel:

“Der Startknopf ist gedrückt und rund 200.000 Mitglieder der Grünen überall in Europa, Unterstützer und Sympathisanten, sind aufgefordert, bis Ende Januar die Spitzenkandidaten der Partei zu bestimmen. Das ist mehr als nur eine basisdemokratische Geste. Es ist der Versuch, die Kluft zwischen den europäischen Institutionen und den Bürgern des Kontinents zumindest etwas kleiner zu machen.”