Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Venezuela: Regierung zwingt Unternehmen zur Preissenkung


Venezuela

Venezuela: Regierung zwingt Unternehmen zur Preissenkung

Venezuelas Regierung macht mobil gegen die Wirtschaftskrise: Um den Preiswucher zu stoppen, ordnete Präsident Nicolas Maduro drastische Maßnahmen an: Manager einer Elektronik-Kette wurden verhaftet, die Preise unter der Kontrolle der Armee gesenkt.

In einer Rede sagte Präsident Nicolas Maduro:
“Ich habe die sofortige Besetzung dieser Elektronik-Kette angeordnet, damit sie den Menschen ihre Produkte zu fairen Preisen anbieten. Kaufen Sie die Lager leer. Es reicht jetzt!”

Daka soll teilweise die Preise über 1000 Prozent der Kosten angehoben haben. Das Land leidet unter einer Inflationsrate von rund 50 Prozent.

Ein Einheimischer aus Caracas:
“In fast allen Läden wird mit den Preisen spekuliert. Es ist gut, dass die Regierung etwas dagegen tut, nicht nur hier, sondern im ganzen Land.”

Eine Krankenschwester meint dagegen:
“Das ist doch nur politisches Theater. Sie verkaufen die Venezolaner für dumm. Weil Wahlen anstehen, versprechen sie Dinge, die sie nicht einhalten können. Ich bin eine Mutter und eine Venezolanerin, die die Lügen dieser Regierung satt hat.”

In Venezuela sind am 8. Dezember Kommunalwahlen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Philippinen

Taifun Haiyan verwüstet Philippinen