Eilmeldung

Eilmeldung

WM-Verlegung 2022: Blatter nennt Wunsch-Termin

Sie lesen gerade:

WM-Verlegung 2022: Blatter nennt Wunsch-Termin

Schriftgrösse Aa Aa

Josef Blatter bleibt seinem Weg in Bezug auf die WM 2022 in Katar treu – vorerst jedenfalls. Der FIFA-Präsident beteuerte nach hochrangigen Gesprächen im künftigen WM-Gastgeberland, dass keine Verlegung des Turniers in den Januar oder gar Februar geplant ist. Grund sind die Winterspiele in dem Jahr, sagte Blatter:

“Wir haben zusammen mit den olympischen Spielen – also mit dem internationalen Olympischen Komitee – praktisch identische Medien – und Marketingpartner. Wir können nicht zwei Wettbewerbe zur gleichen Zeit haben. Es macht Sinn, die WM zum Jahresende hin auszurichten, also im November, Dezember.”

Eine Verlegung der ursprünglich für den Sommer geplanten WM bleibt also gesprächswertig. Genauso wie Blatters persönlicher Wunschtermin vom 10. November bis 10. Dezember.

Letzten Endes soll ganz offiziell eine bereits aktive FIFA-Task Force den geeignetsten Zeitpunkt für das Ball-Spektakel finden.

Ein geographischer Kompromiss kommt für die WM in Katar nicht in Frage. So lehnte die FIFA bereits Angebote von möglichen Co-Gastgebern entschieden ab.