Eilmeldung

Eilmeldung

Atomgespräche mit Iran: Einigung auf weitere Zusammenarbeit

Sie lesen gerade:

Atomgespräche mit Iran: Einigung auf weitere Zusammenarbeit

Schriftgrösse Aa Aa

Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) und der Iran wollen weiterhin nach einer Lösung für den Atomkonflikt suchen. Bei den dreitägigen Gesprächen in Genf konnten die Parteien nicht die erhoffte Einigung erreichen. Dennoch unterschrieben sie einen Fahrplan zur weiteren Zusammenarbeit. Ein neues Treffen ist für den 20. November geplant.

Bisher fühlte sich der Westen vom Iran hingehalten. Jetzt erhielten Inspektoren eine Zugangserlaubnis zur Uranmine in Gachin und zum Schwerwasserreaktor in Arak. Dort fällt Plutonium an, das für Atomwaffenproduktion verwendet werden könnte.
Die Untersuchungskommission will die Anlage inspizieren und so herausfinden, ob der Iran tatsächlich, wie er es immer wieder betonte, ein rein friedliches Atomprogramm verfolgt.