Eilmeldung

Eilmeldung

Ausländische Arbeiter wollen Saudiarabien verlassen

Sie lesen gerade:

Ausländische Arbeiter wollen Saudiarabien verlassen

Schriftgrösse Aa Aa

In Saudiarabien sind bei Unruhen zwei Menschen getötet und viele weitere verletzt worden. Die Ausschreitungen waren in der Nacht zum Sonntag einem armen Ausländer-Viertel der Hauptstadt Riad ausgebrochen.

Viele ausländische Arbeiter in Saudiarabien versuchen nun, das Land zu verlassen. Äthiopien zum Beispiel unterstützt seine Bürger dabei; seine Regierung verurteilt die Vorfälle in Riad.

“Es reicht,” meint ein Mann, “wir Äthiopier sind für die ein Problem und müssen raus. Wir kriegen keine Aufenthaltsgenehmigung. Ich bin seit dreieinhalb Jahren hier, jetzt geht es zurück nach Hause.” – “Die Saudis wollen keine Ausländer”, sagt ein anderer. “Wir sollen weg.”

Die Unruhen haben mit dem verschärften Vorgehen der saudischen Behörden gegen ausländische Schwarzarbeiter zu tun. Nach Ablauf einer Duldungsfrist wurden in den letzten Tagen Tausende zur Abschiebung festgenommen – Billigarbeiter vor allem aus Jemen, Afrika und Südasien.