Eilmeldung

Eilmeldung

Dies- und jenseits der EU-Grenze Litauens

Sie lesen gerade:

Dies- und jenseits der EU-Grenze Litauens

Schriftgrösse Aa Aa

“Hier verläuft die Grenze zwischen dem EU-Land Litauen und der letzten Diktatur Europas, Weißrussland. Unterschiede zwischen den beiden Dörfern hüben und drüben sind allerdings nicht auszumachen”, erläutert unsere Korrespondentin Natalia Vikulina-Richardson.
Litauen, das die EU-Ratspräsidentschaft innehat, lud Weißrussland zu dem für Ende November geplanten Gipfeltreffen mit den östlichen Partnerländern der EU ein, doch ob sich Minsk daran beteiligen wird, ist unklar. Hier wie dort gibt es viele Menschen, denen die europäische Integration nicht viel bedeutet. Stanislaw lebt im litauischen Norviliskes, seine Tante Janina wohnt 400 Meter weiter östlich im weißrussischen Pitskuny. “Was hat sich denn verbessert? Früher war es besser!” “Vor 2004?” “Vor 1996, als es noch Kolchosen, landwirtschaftliche Genossenschaften gab.” Die Arbeitslosigkeit beträgt 35 Prozent und ist damit doppelt so hoch wie sonst in Litauen. Die Bauern überleben hier dank der landwirtschaftlichen Beihilfen der EU. Das Geld für ein Visum für Weißrussland, das 200 Euro kostet, können sie nicht aufbringen. “Wir wissen freilich, dass es sich um zwei verschiedene Staaten handelt, doch vielleicht verschwinden die Grenzen eines Tages”, hofft Ceslava Martschinkewitsch vom Bürgerrat des Ortes. “Wir respektieren das, zugleich aber denken die Bewohner und ich auch, dass die Kosten für die Visa verringert werden sollten.” Ein entsprechendes Abkommen für die Bewohner der Grenzregion hingegen gibt es nicht. Leokadia hat ihren Mann seit fünf Jahren, seit er eine Arbeit in Weißrussland fand, nicht wiedergesehen:
“Die Reise nimmt einen ganzen Tag in Anspruch. Beim Zoll wartet man bis zu acht Stunden lang. Er sagte mir, dass er sich das nicht antun wolle.” Die Grenzen gelten selbst für Verstorbene. Beide Dörfer haben immer noch nur einen, gemeinsamen Friedhof, der sich in Litauen befindet. Stirbt jemand auf der weißrussischen Seite, sind für die Überführung große Umwege und vor allem viel Geld für die Visa notwendig.