Eilmeldung

Eilmeldung

Israel nimmt von Bauplänen in Palästinensergebieten vorerst Abstand

Sie lesen gerade:

Israel nimmt von Bauplänen in Palästinensergebieten vorerst Abstand

Schriftgrösse Aa Aa

Israel nimmt von seinen jüngsten Bauplänen in den besetzten Palästinensergebieten fürs erste wieder Abstand. Regierungschef Benjamin Netanjahu ließ mitteilen, die Pläne seien eine unnötige Konfrontation mit der Weltgemeinschaft.

So hatten sich die USA als wichtiger Verbündeter überrascht und verärgert gezeigt. Die Palästinenser drohten, sie wollten die Friedensgespräche mit Israel abbrechen. Durch den Bau immer neuer jüdischer Siedlungen auf ihrem Land sehen die Palästinenser einen möglichen eigenen Staat immer weiter ausgehöhlt.

Zuvor war bekannt geworden, dass im Bauministerium Pläne für mehr als zwanzigtausend neue Siedlerwohnungen vorliegen, vor allem im Westjordanland, aber auch in Ostjerusalem – palästinensische Gebiete, die Israel besetzt hält, die ihm völkerrechtlich aber nicht zustehen.