Eilmeldung

Eilmeldung

Wenn ein Tod fünf Leben rettet

Sie lesen gerade:

Wenn ein Tod fünf Leben rettet

Schriftgrösse Aa Aa

So nahe können Leben und Tod beieinander liegen: Im ungarischen Debrecen hat eine hirntote Mutter ein gesundes Baby zur Welt gebracht. Das Kind wurde schon vor einigen Wochen geboren. Doch erst jetzt haben die Ärzte des Universitätskrankenhauses den Fall öffentlich gemacht. Das Kind sei zwar zu früh geboren, aber normal entwickelt.

Kurz nach der Geburt stellten die Ärzte die Herz-Lungenmaschine ab. Herz, Leber, Niere und Bauchspeicheldrüse der 31 Jahre alten Frau wurden vier Kranken gespendet. Das Kind sei wohlauf, berichtet eine Ärztin: “Drei Mal in der Woche sind Familienangehörige gekommen. Sie haben mit dem Baby im Bauch gesprochen, haben den Bauch gestreichelt.”

Ob es ein Junge oder ein Mädchen ist, verrieten die Ärzte nicht. Nur so viel: Das Kind wurde mit einem Kaiserschnitt in der 27. Woche entbunden, es wog 1,4 Kilogramm.