Eilmeldung

Eilmeldung

Hisbollah wird weiter in Syrien kämpfen

Sie lesen gerade:

Hisbollah wird weiter in Syrien kämpfen

Schriftgrösse Aa Aa

Die libanesische Hisbollah wird weiter in Syrien kämpfen. Das sagte Hisbollah-Führer Hassan Nasrallah heute in Beirut. Der schiitische Geistliche nahm in der libanesischen Hauptstadt an einer Veranstaltung zum Aschura-Fest teil, dem wichtigsten Gedenktag der Schiiten. Er sagte:

“Ich habe bereits bei mehreren Gelegenheiten gesagt, dass die Präsenz unserer Soldaten und Mudschahedin in Syrien das Ziel hat, den Libanon, die Bestrebungen Palästinas und Syrien – eine Bastion des palästinensischen Widerstands – zu verteidigen.”

Die Hisbollah ist von unschätzbarem Wert für Syriens Präsident Baschar al-Assad: Die schiitische Miliz war maßgeblich an der schlimmsten Niederlage der syrischen Opposition, dem Verlust der Stadt Kusair, beteiligt.

Im Libanon ist das Engagement der Hisbollah in Syrien umstritten: Im August starben 20 Menschen, als in einem von Hisbollah bewohnten Vorort eine Autobombe hochging. Es war einer der schlimmsten Anschläge im Libanon.