Eilmeldung

Eilmeldung

Russisch-ägyptische Beziehungen aus Sicht eines Insiders

Sie lesen gerade:

Russisch-ägyptische Beziehungen aus Sicht eines Insiders

Schriftgrösse Aa Aa

Mohammed Shaikhibrahim, euronews: „Um die Hintergründe des Besuchs zu beleuchten, haben wir den Politik-Experten Samir Ghattas eingeladen. Welche Bedeutung hat dieser Ägypten-Besuch von russischen Vertretern aus Militär und Diplomatie gerade jetzt?“

Samir Ghattes: „Die Politik der Vereinigten Staaten hat zu großem Unbehagen und Verwirrung im Nahen Osten und in Ägypten geführt, besonders nach dem Sturz des islamistischen Regimes (der Muslimbrüder). Daraufhin sah sich die USA gezwungen, ihre Politik zu ändern und setzte das ägyptische Militär unter Druck. Außerdem schränkte sie die wirtschaftliche und militärische Hilfe nach einer gewissen Zeit ein.

Das hat dazu geführt, dass Ägypten neue Beziehungen eingegangen ist oder, um genauer zu sein, seine alten Verbindungen mit verschiedenen Regionen der Welt wieder aufgewärmt hat, besonders mit der Russischen Föderation und vielleicht später auch mit China, Indien und anderen aufstrebenden Mächten.

Ich vermute, dass es zudem auch die Notwendigkeit gibt, wirtschaftliche Beziehungen zwischen den Ländern zu stärken, wenn man bedenkt, dass Russland ein Getreideexporteur ist und Ägypten diesen strategisch wichtigen Rohstoff dringend braucht.“

euronews: „Warum wird dieser Schritt nach den Jahren des Kalten Krieges nicht als Rollentausch von Moskau und Waschington betrachtet?“

Samir Ghattes: „Ich glaube nicht, es reicht an einen Rollentausch heran. Denn Beziehungen, die nicht auf einem Konflikt zu beruhen scheinen, haben eine andere Dimension als der Konflikt selbst. Natürlich haben die USA und die Russische Föderation verschiedene Interessen und die USA werden nicht zulassen, dass die Russische Föderation ihren Fuß im Nahen Osten wieder auf den Boden bekommt. Aber im Gegenzug sind Russlands mächtige Rolle in Syrien, die engen Beziehungen zum Iran und seine Fähigkeit in die Beziehung zu Ägypten zu investieren, vielleicht der Auftakt für eine neue Epoche für Russland und den Nahen Osten.