Eilmeldung

Eilmeldung

Wulff-Prozess eröffnet

Sie lesen gerade:

Wulff-Prozess eröffnet

Schriftgrösse Aa Aa

Vor der 2. Großen Strafkammer des Landgerichts Hannover hat der Prozess gegen den ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff und den Unternehmer David Groenewold begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft Wulff Bestechlichkeit vor, weil er sich von dem befreundeten Filmunternehmer David Groenewold zum Oktoberfest in München einladen ließ. Damit habe Groenewold Wulff bewegen wollen für eines seiner Filmprojekte bei Siemens um Geld zu werben. Wulff hatte sich im Dezember 2008 schriftlich bei Siemens für eine Förderung des Films über John Rabe, der in den 30er Jahren Chef von Siemens China war, eingesetzt.

Wulff ist das erste ehemalige Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland, das sich vor Gericht verantworten muss. Wegen der Affäre war er im Februar 2012 nach nur 20 Monaten im Amt zurückgetreten. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass fast alle gegen Wulff erhobenen Vorwürfe strafrechtlich bedeutungslos waren.

Weiterführende Links
Anklage der Staatsanwaltschaft Hannover

Pressemitteilung Wulff-Anwälte vom 27.8.2013

John Rabe