Eilmeldung

Eilmeldung

Aufgebrachte Studenten in Italien

Sie lesen gerade:

Aufgebrachte Studenten in Italien

Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Studenten und Schüler sind in ganz Italien auf die Straße gegangen, um gegen Sparmaßnahmen der Regierung zu protestieren. Ihre Nachricht an die Politiker lautete: “Ihr werdet dafür bezahlen, für Arbeitslosigkeit, für Elend und Kummer.” In Bologna kam es vereinzelt zu Ausschreitungen, in Rom wurden zwei Demonstranten festgenommen.

Ein Student sagte: “Wir haben der Regierung ein Ultimatum gestellt. Für die Bildungsprobleme muss eine landesweite Lösung gefunden werden. Und dann wäre da noch das Drama der Schulgebäude.Milliarden Euro müssen investiert werden, denn derzeit erfüllen sie nicht die Sicherheitsstandards.” Ein anderer klagte: “Sie versuchen immer noch zu kürzen, obwohl gar nichts mehr übrig ist. Das Budget, das die Regierung verabschiedet hat, ist ein Witz.”

Viele Schulen sind in einem katastrophalen Zustand, vor allem im Süden des Landes. Die Studenten haben dem Bildungsminister einen Brief geschrieben und ihn darin ausdrücklich aufgefordert, den Kurs zu wechseln.