Eilmeldung

Eilmeldung

Inflation im Euroraum sinkt auf Tiefststand

Sie lesen gerade:

Inflation im Euroraum sinkt auf Tiefststand

Schriftgrösse Aa Aa

Die Inflation im Euroraum ist im Oktober auf den tiefsten Stand seit 2009 gefallen. Insbesondere sinkende Energiepreise waren für diese Entwicklung verantwortlich. Die höchste Inflation unter den 17 Euroländern gibt es in Estland mit 2,2 Prozent. Deutschland liegt bei 1,2 Prozent, in Österreich weist die Inflation einen Wert von 1,4 Prozent auf.

Nach Angaben der europäischen Statistikbehörde lag die Teuerungsrate im Euroraum insgesamt im Oktober bei 0,7 Prozent, im September waren es noch 1,1 Prozent. Damit setzte sich die Entwicklung der vergangenen Monate fort.

Die Europäische Zentralbank hatte kürzlich den Leitzins auf einen Tiefststand von 0,25 Prozent gesenkt. Das billige Geld soll als Mittel gegen den Preisverfall dienen. Die EZB hat als Ziel eine Inflationsrate von knapp unter zwei Prozent im Blick.