Eilmeldung

Eilmeldung

Stephen Frears neuer Film "Philomena" mit Judi Dench und Steve Coogan

Sie lesen gerade:

Stephen Frears neuer Film "Philomena" mit Judi Dench und Steve Coogan

Schriftgrösse Aa Aa

“Philomena” von Stephen Frears war einer der Lieblinge der diesjährigen Mostra und wurde unter anderem mit dem Preis für das beste Drehbuch ausgezeichnet. Der Streifen mit Filmdame Judy Dench und dem Komiker Steve Coogan kommt nun in die englischsprachigen Kinos.

“Philomena” handelt von einer Frau, die ihr uneheliches Kind im streng katholischen Irland der 50er Jahre im Kloster zur Welt bringen und zur Adoption freigeben musste.

Als alte Frau macht sie sich auf die Suche nach dem verlorenen Sohn, in Begleitung eines sarkastischen Journalisten. Die Reise führt bis nach Amerika.

Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit. Drehbuchautor Jeff Pope ging es nicht darum, anzuklagen. Das betonte er bereits bei der Vorstellung des Films auf der Mostra in Venedig. “Dass der Mutter das Kind in den 50er Jahren weggenommen wurde, ist eine Ungerechtigkeit, aber es erschien uns wichtig, die 50er nicht nach heutigem Standard zu beurteilen. Viel schlimmer ist das Unrecht, das Athony, dem Sohn, danach widerfuhr, in den folgenden 50 Jahren.”

Der Film basiert dem Bestseller “The Lost Child” von Martin Sixsmith, der 2009 erschien. Judi Dench und Steve Coogan überzeugen als ungleiches Duo auf der Suche nach der Wahrheit. Eine oscarreife Leistung, wie viele Kritiker jetzt schon meinen.
Dennoch sieht Dench keine Ähnlichkeiten mit der Rolle. “Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich fähig wäre, in solch einer Situation zu vergeben. Ich habe nicht so viel Menschlichkeit wie diese Frau.”

In die deutschsprachigen Kinos kommt der Film Ende Februar 2014.