Eilmeldung

Eilmeldung

Bauernproteste in Frankreich: Tödlicher Unfall sorgt für Diskussionen

Sie lesen gerade:

Bauernproteste in Frankreich: Tödlicher Unfall sorgt für Diskussionen

Schriftgrösse Aa Aa

Aus Protest gegen die Steuerpolitik ihres Landes haben in Frankreich am Morgen Landwirte Teile des Verkehrs lahmgelegt. Mit Traktoren blockierten sie mehrere Zufahrtsstraßen nach Paris. Bei den entstandenen Verkehrsbehinderungen kam es auch zu einem tödlichen Auffahrunfall, was nun für Diskussionen sorgt.

Für Landwirtschaftsminister Stéphane Le Foll sind die demonstrierenden Landwirte mitschuldig: “Dieser Unfall hängt indirekt mit den Blockaden, dem Aufhalten des Verkehrs zusammen. Ich appelliere daher an die Verantwortung.” Jeder könne hier die Bedingungen abschätzen. Man müsse sehr verantwortungsvoll handeln.

Sollte der Landwirtschaftsminister nicht zu einem Gespräch bereit sein, wollen die Landwirte aber weiter Straßen blockieren. Bezüglich des Unfalls lehnen sie jede Verantwortung ab: “Das sollte unsere Aktionen und unsere Entschlossenheit nicht beschmutzen”, sagt einer der Landwirte. “Es ist unerfreulich, dass der Staat das auf diese Weise ausnutzt.”

Zur “Blockade” der Hauptstadt hatten Bauernverbände aus dem Großraum Paris aufgerufen. Auch andere Berufsgruppen haben in den vergangenen Wochen bereits gegen die Steuerpolitik der Regierung protestiert.