Eilmeldung

Eilmeldung

"Loja Dschirga" stimmt über Militärpräsenz nach 2014 ab

Sie lesen gerade:

"Loja Dschirga" stimmt über Militärpräsenz nach 2014 ab

Schriftgrösse Aa Aa

Wie geht es in Afghanistan im kommenden Jahr nach dem Abzug der US-Truppen weiter? Vor allem über diese für das Land richtungsweisende Frage berät ab heute die große Stammesversammlung “Loja Dschirga” in Kabul. Dazu kommen in den nächsten vier Tagen rund 2500 Stammesführer, Gemeindeälteste und Politiker in einem riesigen Zelt zusammen. Präsident Hamid Karsai eröffnete die Versammlung.
Hauptthema der “Loja Dschirga” ist ein Sicherheitsabkommen zwischen den USA und Afghanistan, bei dem es letztendlich um die gesamte internationale Militärpräsenz – auch die der NATO in den kommenden Jahren geht. Besonders umstritten ist dabei die Frage, ob US-Soldaten weiterhin vor dem Zugriff der afghanischen Justiz sicher sein sollen.
Die Taliban sind strikt gegen die geplanten Vereinbarungen und haben angekündigt, die Versammlung anzugreifen.

Folgen Sie Euronews auf Deutsch auch bei Facebook und Twitter