Eilmeldung

Eilmeldung

Marktwirtschaft - hie befreit und da entfesselt

Sie lesen gerade:

Marktwirtschaft - hie befreit und da entfesselt

Schriftgrösse Aa Aa

Die größte US-Bank hat sich mit den Behörden geeinigt: JP Morgan zahlt 13 Milliarden Dollar – die höchste Geldstrafe aller Zeiten – für den Verkauf toxischer Hypotheken, um die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft abzuschließen. Es geht um genau die Finanzprodukte, die schließlich die globale Krise auslösten.

“Mehr Markt, weniger Staat” – hört man nicht selten von konservativen Politikern in fortgeschrittenen Demokratien. Aber wenn das eine Versammlung der in China herrschenden Kommunistischen Partei beschließt, um die Wirtschaft in den kommenden zehn Jahren zu reformieren … das steht auf einem anderen Blatt.

Reformen sind auch der Schlüssel zu neuer Wettbewerbsfähigkeit Spaniens. Trotz harter Sparmaßnahmen holten die Exporte das Land aus der Rezession und auf einen Wachstumspfad im kommenden Jahr. Nur der spanische Arbeitsmarkt hält offenbar erst mal nicht Schritt.

Das sind die Top- Geschichten der Woche. Wir sprechen darüber mit Nejra Cehic von Bloomberg in der aktuellen Ausgabe von Business Weekly.

Aber erst mal zur super-teuren Entschuldigung von JP Morgan …