Eilmeldung

Eilmeldung

Wege zum Lernen

Sie lesen gerade:

Wege zum Lernen

Schriftgrösse Aa Aa

Es gibt Kinder, die darüber klagen, zur Schule laufen zu müssen. Aber was wäre, wenn man dabei von wilden Tieren gejagt, immer nass wird oder 20 Kilometer durch die Savanne laufen müsste? Wir schauen uns Projekte an, die den Schulweg erleichtern – unser Thema bei Learning World.

Mexiko: zur Schule mit dem Fahrrad

Fehlzeiten können schlechte Noten zur Folge haben. Aber in Teilen von Mexiko ist es so schwer, zur Schule zu kommen, dass es verständlich ist, wenn Schüler wegbleiben. Die Zwillinge Cristina und Cristian haben Zeit, gemütlich mit ihrer Mutter Graciela zu frühstücken und sogar eine Stunde länger zu schlafen. Das verdanken sie den neuen Fahrrädern, die die örtliche Behörde von León im Rahmen des Programms “Zur Schule mit dem Fahrrad” kostenlos zur Verfügung stellt.

Auf zwei Rädern bewältigen sie die vier Kilometer zur Schule in Rancho Viejo in 20 Minuten. Früher mussten sie hingegen bereits im Dunkeln losgehen und über eine Stunde laufen. Sie kamen oft zu spät und durften nicht mehr in die Klasse. Dank des neuen Projekts haben rund 150 Kinder, die in ländlichen Gebieten wohnen, jetzt ein Fahrrad. Der Schulweg wird leichter und somit die Chance größer, eine gute Ausbildung zu bekommen.

Mehr Infos im Internet:

www.meganoticias.mx

Uganda: Wege ins Internet

Aufgrund der schlechten Infrastruktur und des teuren Stroms haben in Uganda nur fünf Prozent der Bevölkerung Internetzugang. Deshalb wurde vor fünf Jahren das “mobile Solar-Computerklassenzimmer-Projekt” gegründet. Ein neuer Weg, um Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnik zu bekommen. Die Initiative war 2013 ein WISE-Award-Finalist. Zwei Lehrer fahren mit einem Auto, das mit 15 Laptops und drei Sonnenkollektoren ausgestattet ist, Schulen in ländlichen Gegenden an und bieten Internetzugang.

Seit 2008 haben rund 20.000 Schüler und 1000 Lehrer in 55 Schulen ein grundlegendes Computertraining absolviert. Lehrer können jetzt das Internet nutzen, um nach neuen Lernmaterialien zu suchen und um sich mit Schulen auf der ganzen Welt in Verbindung zu setzen. Die Initiative hofft, jetzt permanente Computerräume in 55 ugandischen Schulen einrichten zu können.

Mehr Infos im Internet:

www.maendeleofoundation.org

Für Bildung sein Leben riskieren

Der französische Dokumentarfilmer Pascal Plisson drehte einen Film über den Alltag der Geschwister Salomé und Jackson. Sie gehören zu dem Stamm der Massai. Die beiden müssen jeden Tag 20 Kilometer durch die Savanne laufen, um zur Schule zu kommen. Es ist eine Reise voller Hindernisse, denn es drohen viele Gefahren – manchmal sogar wilde Tiere. Jackson ist 13 Jahre alt.

Die Geschichte von Jackson und Salomé ist eine der vier Episoden aus dem Film “Sur le Chemin de l’Ecole – Auf dem Weg zur Schule”, der vor Kurzem in Paris Premiere feierte. Alle Geschichten des Films erzählen von jungen Menschen, die bereit sind, extreme Anstrengungen auf sich zu nehmen, um eine gute Ausbildung zu bekommen.