Eilmeldung

Eilmeldung

China erklärt von Japan beanspruchte Inseln zur Militärzone

Sie lesen gerade:

China erklärt von Japan beanspruchte Inseln zur Militärzone

Schriftgrösse Aa Aa

China hat im Ostchinesischen Meer eine Militärzone eingerichtet, die auch eine von Japan beanspruchte Inselgruppe einschließt. Das chinesische Verteidungsministerium erklärte, die Maßnahme sei aus sicherheitspolitischen Gründen erforderlich, doch Japan sprach von einem extrem gefährlichen Schritt.

Beide Länder beanspruchen Souveränität über die unbewohnte Inselgruppe, die in China Diaoyu und in Japan Senkaku genannt wird.

“China übt mit dieser erforderlichen Maßnahme sein Recht auf Selbstverteidigung aus”, so ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. “Dieser Schritt richtet sich gegen kein bestimmtes Land oder Ziel. Die Überflugrechte über den betreffenden Luftraum sind nicht beeinträchtigt.”

Im Meeresboden um die umstrittene Inselgruppe werden erhebliche Rohstoffvorkommen vermutet. China und Japan streiten bereits seit langem darüber, wer die Hoheitsrechte über die aus dem Meer ragenden Felsen hat und damit das Recht auf die Nutzung der möglicherweise dort lagernden Bodenschätze.