Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland: Rechtsextreme planen Massendemonstrationen

Sie lesen gerade:

Griechenland: Rechtsextreme planen Massendemonstrationen

Schriftgrösse Aa Aa

Die rechtsextreme griechische Partei Goldene Morgendämmerung ruft ihre Anhänger zu Massenprotesten auf. Am nächsten Samstag soll in Athen für die Freilassung des Parteichefs Nikos Michaloliakos Parteichefs Nikos Michaloliakos demonstriert werden. Man plane einen Marsch vom Syntagma-Platz im Zentrum der Hauptstadt zum Justizministerium, teilte ein Sprecher mit.

Michaloliakos und acht seiner Parteigenossen wird Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation vorgeworfen. Die Verhandlungen gegen drei Abgeordnete wurden an diesem Montag auf den 7. Dezember verschoben.

In einer am Sonntag veröffentlichten Umfrage hat die Goldene Morgendämmerung unterdessen kräftige Zuwächse verbucht. 10 Prozent der Wähler in Griechenland würden den Rechtsextremen ihre Stimme geben, im Vormonat waren es noch 7,6 Prozent. Nach dem Mord an einem linksgerichteten Musiker im September, der mutmaßlich von Anhängern der Goldenen Morgendämmerung verübt wurde, waren die Werte der Partei gefallen.

Folgen Sie Euronews auf Deutsch auch bei Facebook