Eilmeldung

Eilmeldung

Libyen: Weiter Opfer im Machtkampf zwischen Regierung und Milizen

Sie lesen gerade:

Libyen: Weiter Opfer im Machtkampf zwischen Regierung und Milizen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Machtkampf zwischen Regierung und Milizen in Libyen hat weitere Opfer gefordert: 14 Menschen wurden bei mehrstündigen Gefechten in Bengasi getötet, rund 50 wurden verletzt.

Die Kämpfe zwischen Armee und Ansar al-Scharia-Miliz hatten bereits in der Nacht zum Montag begonnen. Ansar al-Scharia wird auch für die Attacke auf das US-Konsulat in Bengasi im September 2012 verantwortlich gemacht.

Die Gefechte spielten sich in mehreren Stadtteile ab. Sicherheitskräfte forderten die Bewohner von Bengasi am Montagmorgen auf, ihre Häuser nicht zu verlassen. Bis heute hat die Regierung kaum Kontrolle über die Stadt, in der im Februar 2011 die Proteste gegen den ehemaligen libyschen Staatschef Muammar al-Gaddafi begonnen hatten.