Eilmeldung

Eilmeldung

Volksaufstand in Thailand: Demonstranten stürmen Ministerien

Sie lesen gerade:

Volksaufstand in Thailand: Demonstranten stürmen Ministerien

Schriftgrösse Aa Aa

Demonstranten haben in Thailand zwei Ministerien gestürmt. Rund eintausend Menschen unter der Führung des Oppositionspolitikers Suthep Thaugsuban besetzten zunächst das Finanzministerium und verschafften sich später gewaltsam Zutritt zum Außenministerium. Auch vor anderen staatlichen Einrichtungen versammelten sich Demonstranten. Sie werfen der Regierung Korruption vor und fordern deren Rücktritt.

Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra stattete die Sicherheitskräfte angesichts der chaotischen Zustände in Bangkok mit Sonderrechten aus. Sie sagte, der Massenprotest schrecke Touristen ab und schade der Wirtschaft.

Am Sonntag gingen fast 200.000 Menschen auf die Straße. Entbrannt waren die Demonstrationen aufgrund eines geplanten Amnestiegesetzes. Nach Ansicht der Opposition begünstigt dieses den Bruder der Regierungschefin, Thaksin Shinawatra. Der frühere Ministerpräsident lebt seit 2008 in Dubai, um einer Haftstrafe wegen Amtsmissbrauch zu entgehen.