Eilmeldung

Eilmeldung

Hollywood präsentiert seine Version von "Oldboy"

Sie lesen gerade:

Hollywood präsentiert seine Version von "Oldboy"

Schriftgrösse Aa Aa

Hollywood präsentiert seine Version des Films “Oldboy”. Der Streifen basiert auf einem japanischen Manga und wurde bereits von dem südkoreanischen Regisseur Park Chan-wook erfolgreich verfilmt. Zehn Jahre später wagt sich Regisseur Spike Lee an das Werk. Seine Version ist mit Stars wie Josh Brolin, Samuel L. Jackson und Elizabeth Olsen hochkarätig besetzt.

“Oldboy” erzählt die Geschichte von Joe Doucett, einem Alkoholiker, dessen Ehe auseinandergeht. Eines Tages wird er entführt und wacht in einer Wohnung auf, in der er die nächsten 20 Jahre verbringen wird, ohne Kontakt zur Außenwelt. Als er frei kommt, will er sich an seinen Peinigern rächen.

Brolin spielt die Hauptrolle: “Ich bin ein großer Fan des Originalfilms. Aber das ist nicht der Grund, warum ich die Rolle angenommen habe. Es stellte sich nicht die Frage, ob wir ihn besser machen können oder anders. Ich mochte einfach die Geschichte. Ich wollte gern mit Spike arbeiten, Wir kannten uns vielleicht vier Jahre und ich fand die Idee gut, den Film mit ihm zu machen. Es war eine extreme Erfahrung für uns beide.”

Der Originalfilm gewann 2004 den Großen Preis von Cannes. Er wurde besonders für seine Kampfkunstszenen gelobt. Spike Lee: “In diesem Film gibt es keine Waffe und das gefällt mir. Wir waren auch vorsichtig, inwieweit wir die Gewalt porträtieren. Wir wollten das nicht karikieren, oder albern darstellen, aber gleichzeitig auch nicht davor zurückschrecken.”

“Oldboy” kommt Anfang Dezember in die deutschsprachigen Kinos.