Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Philippinen: Schon Weihnachten, aber traurigere


Philippinen

Philippinen: Schon Weihnachten, aber traurigere

Das Weihnachtsfest auf den Philippinen ist das längste der Welt: Bereits im September laufen Weihnachtslieder im Radio, im Februar wünschen sich viele Philippinos immer noch frohe Weihnachten.

Dieses Jahr werden die Feierlichkeiten von Tod und Zerstörung überschattet. Auf dem Archipel ist man Taifune gewohnt, doch “Haiyan”, der vor gut zwei Wochen auf die Philippinen traf, sprengte mit seiner Zerstörungskraft alle Dimensionen.

Japanische Soldaten rückten mit einem Luftkissenboot an, um bei den Aufräumarbeiten zu helfen.

Die Zahl der Toten ist inzwischen auf 5235 angestiegen, Tausende werden weiterhin vermisst. Mehr als eine Million Häuser wurden beschädigt oder zerstört. 1,5 Millionen Kinder sind von Mangelernährung bedroht, viele schwangere Frauen benötigen dringend Nahrungsmittelhilfe.

“Es hat mich sehr getroffen, Naturkatastrophen sind schrecklich”, sagte ein japanischer Soldat. “Während des Erdbebens in Japan haben wir dasselbe erlebt. Für uns ist es schön, unsere Erfahrungen zu teilen und dadurch den Menschen hier zu helfen.”

Japan brachte auch Helikopter auf die Philippinen, dadurch können Lebensmittel, Wasser und Medikamente jetzt leichter in abgelegene Gebiete transportiert werden. Dort war die Lage bisher besonders kritisch.

Auch in Tacloban, der am schlimmsten zerstörten Stadt, beginnen die Bewohner zwischen Schlamm und Trümmern langsam an Weihnachten zu denken.

“Meine Tochter kam auf die Idee”, erzählte eine Frau. “Drei Tage nach dem Taifun fanden wir diesen Weihnachtsbaum in den Trümmern, er war kaputt. Meine Tochter nahm ihn mit und reparierte ihn.”

Mit mehr als 250 Millionen Euro unterstützten Länder aus aller Welt die Philippinen bisher, um die Katastrophe zu bewältigen.

  • Philippines after Haiyan

    Tacloban. Anadolu agency

  • Tacloban. Anadolu agency

  • Tacloban. Anadolu agency

  • Tacloban. Anadolu agency

  • Tacloban. Anadolu/ Save the Children

  • Dumalog. Anadolu/ Save the Children

  • Dumalog. Anadolu/ Save the Children

  • Dumalog. Anadolu/ Save the Children

  • Dumalog. Anadolu/ Save the Children

  • Dumalog. Anadolu/ Save the Children

  • Dumalog. Anadolu/ Save the Children

Wenn Sie für die Philippinen spenden wollen – hier einige LINKS zu Hilfsorganisationen:

I.S.A.R. Germany
Deutsches Rotes Kreuz
Unicef
Aktion Deutschland hilft
SRF Glückskette Taifun

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

USA verschärfen Ton gegenüber Afghanistan