Eilmeldung

Eilmeldung

Truthahn des Jahres: Caramel oder Popcorn

Sie lesen gerade:

Truthahn des Jahres: Caramel oder Popcorn

Schriftgrösse Aa Aa

In den USA naht Thanksgiving, der Tag, an dem die amerikanischen Familien als Festmahl einen Truthahn verspeisen und an dem der US-Präsident traditionell einen Truthahn begnadigt. In diesem Jahr begnadigt US-Präsident Barack Obama sogar zwei Truthähne mit den sehr nach amerikanischem Kino klingenden Namen Caramel und Popcorn. Und ganz modern findet die Abstimmung darüber, welcher von beiden der Truthahn des Jahres 2013 wird, im Internet statt – auf einer offiziellen Seite des Weißen Hauses werden die beiden Prachtexemplare vorgestellt. «Caramel» wiegt 17,4 Kilo, liebt Sojabohnen und hört gerne «Bad Romance» von Lady Gaga, «Popcorn» wiegt nur 17,1 Kilo, bevorzugt Mais und mag «Halo» von Beyoncé… so, so! Abgestimmt wird auf Facebook und Twitter.

Der Gewinner soll am Mittwoch verkündet werden, wenn US-Präsident Barack Obama die beiden Vögel begnadigt. Die Aktion im Weißen Haus gehört zu den schönsten Traditionen rund um das jährliche Thanksgivingfest in den USA. Gemäß dem Brauch werden beide Tiere vor dem Schlachter bewahrt und dürfen ihren Lebensabend stattdessen auf dem einstigen Landsitz des ersten US-Präsidenten, George Washington, in Mount Vernon (Virginia) verbringen.

John F. Kennedy war der erste Präsident, der 1963 einen Truthahn begnadigte. Und alle Jahre wieder landen an Thanksgiving rund 45 Millionen Truthähne im Ofen.