Eilmeldung

Eilmeldung

Pro-EU-Demo in Kiew: "Unser Herz schlägt für Europa"

Sie lesen gerade:

Pro-EU-Demo in Kiew: "Unser Herz schlägt für Europa"

Schriftgrösse Aa Aa

Rund 10.000 Studenten sind in Kiew auf die Straße gegangen, um gegen den Ostkurs ihrer Regierung zu protestieren. Sie sehen die Zukunft ihres Landes in Europa, nicht an der Seite Russlands. Sie riefen in Sozialen Netzwerken zu der Demo auf und betonten, dass sie keinem politischen Lager angehörten.

Ein junger Mann sagte: “Mein Herz schlägt für Europa. Wir haben Russland satt. Wir mussten 300 Jahre lang unter russischer Herrschaft leben. Ich will nach Europa!” Eine Studentin meinte: “Andere Universitäten in Kiew erlauben es ihren Studenten nicht an den Demos teilzunehmen. Wir rufen sie dazu auf, sich uns anzuschließen. Je mehr wir sind, desto besser.”

Präsident Viktor Janukowitsch zufolge dürfte der Streit um die inhaftierte frühere Ministerpräsidentin Julia Timoschenko kein Hindernis für eine Annäherung der Ukraine an die EU sein. Brüssel hatte eine medizinische Behandlung der Oppositionspolitikerin im Ausland zu einer der Bedingungen für das Assoziierungsabkommen gemacht. “Die ukrainischen Gerichte, vor denen Timoschenko mehrmals nicht erschienen ist, sollten das letzte Wort in diesem Fall haben. Was hat die Europäische Union damit zu tun? Ist die Europäische Union ein Gericht?” so Janukowitsch.

Timoschenko rief die EU dazu auf, wenn nur irgend möglich, beim Ost-Gipfel in Vilnius doch noch dem Abkommen mit der Ukraine zuzustimmen. Die Freiheit der Ukraine sei wichtiger als ihre eigene.

Halten Sie sich gerade in der Ukraine auf? Senden Sie uns Ihre Eindrücke, Fotos oder Videos: witness[at]euronews.com