Eilmeldung

Eilmeldung

Die Rache der Samenbank

Sie lesen gerade:

Die Rache der Samenbank

Schriftgrösse Aa Aa

Was passiert, wenn man herausfindet, dass man der biologische Vater von über 500 Kindern ist? Genau darum geht es in “Delivery Man” oder auf deutsch: “Der Lieferheld – Unverhofft kommt oft”. Der Film ist die Neuauflage einer kanadischen Komödie namens “Starbuck”. Regisseur Ken Scott hat sich einfach noch einmal an den Stoff gewagt – diesmal aber mit einigen Stars im Aufgebot.

Vince Vaughn spielt David, der vor Jahren aus Geldnot 600 Samenspenden abgab und jetzt von der Vergangenheit eingeholt wird. Denn nun hat er mehr als 500 Kinder und über 140 Klagen am Hals.

“Der Film nimmt den Zuschauer mit auf eine unsentimentale Reise – es geht um Familie und Beziehungen zu anderen Menschen”, meint Vaughn. “Aber es geht auch darum, sich selbst zu akzeptieren und sich selbst zu vergeben, um auf diese Weise zu erreichen, dass auch andere Leute einen akzeptieren und sich mit einem auseinandersetzen. Egal, um welches Thema es geht”, so der Schauspieler weiter.

Cobie Smulders, bekannt aus “How I Met Your Mother”, ist Vaughns Filmpartnerin. Die Kanadierin war beeindruckt von der Art und Weise, wie der Star sich des Themas annahm. “Da steckt eine Menge Herzlichkeit drin”, sagt Smulders. “Wenn man Samenbank und Samenspender hört, dann denkt man zuerst: Es werden bestimmt alle Klischees bedient, und es ist Klamauk. Aber tatsächlich ist der Film ziemlich gefühlvoll. Einige meiner Lieblingsszenen sind die von Vince mit den Kindern.”

“Der Lieferheld – Unverhofft kommt oft” mit Vince Vaughn und Cobie Smulders: Ab Anfang Dezember im Kino.